Clamauk`s Fotoalbum

Galerie > Serbien > Belgrad

am meisten angesehen - Belgrad
002~43.JPG
Serbisch-orthodoxe Kathedrale des Heiligen Sava93 x angesehen
011Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija92 x angesehen
006~36.JPG
Serbisch-orthodoxe Kathedrale des Heiligen Sava92 x angesehen
006Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija90 x angesehen
010Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija89 x angesehen
014erstklassige_Konditorwaren.JPG
erstklassige Konditoreiware ... lecker86 x angesehen
002unsere_Suite.JPG
Unsere Suite 83 x angesehen
007unsere_Suite.JPG
Unsere Suite 82 x angesehen
004Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija81 x angesehen
005Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija81 x angesehen
012Decke_im_Kaffeehaus.JPG
Konditorei80 x angesehen
003Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija80 x angesehen
007Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija79 x angesehen
001Die_Skadarlija.jpg
78 x angesehenDer „Montmartre“ von Belgrad entstand 1830 als sich hier Roma nieder liessen. Im 19. Jahrh. nahm nicht weit von hier die erste Brauerei von Belgrad ihre Produktion auf und dadurch eröffneten viele Kneipen und Restaurants. Ausserdem war das Viertel die Heimat vieler Künstler u.a. von dem serbischen Maler und Schauspieler Đura Jakšić.

Den Namen hat das Viertel von der albanischen Stadt Skadar, die im Mittelalter Hauptort der serbischen Zeta gewesen ist.

Im Moment befinden sich in der Skadarlija viele Restaurants und Kneipen mit Live-Musik und es wird viel gefeiert hier. Souvenir- und Antiquitätenläden fehlen natürlich ebenfalls nicht.
001Hotel_Moskva.JPG
Hotel Moskva in Belgrad77 x angesehenDas Gebäude des Hotels Moskva war das grösste Privathaus im Königreich Serbien, damals genannt Palast Rossia. Hundert Meter entfernt, auf dem Plateau Terazije, befand sich das Königsschloss.

Am 16. Januar 1908 hat den Palast Rossia – das heutige Hotel Moskva - König Peter I. Karadjodjevic, mit Begleitung des Hoforchesters, eröffnet.
Im Palast Rossia waren ein Hotel, Kaffeehaus, Restaurant, Mietwohnungen und Das Hotel Moskva wurde im Stil der russischen Sezession gebaut, zusammen mit geschickt eingefügten Elementen der griechischen Antike.
Im Laufe des Jahrhunderts wurde das Hotel Moskva zum bekanntesten gastronomischen Objekt in Belgrad.
Mitte des Jahrhunderts wurde es zum Kulturerbe erklärt und steht unter dem Schutz des Staates.
005unsere_Suite.JPG
Unsere Suite 68 x angesehen
006unsere_Suite.JPG
Unsere Suite 68 x angesehen
008unsere_Suite.JPG
Unsere Suite 68 x angesehen
010Treppenhaus.JPG
Treppenaufgang und Halle67 x angesehen
011Kaffeehaus_im_Moskva.JPG
Konditorei67 x angesehen
003unsere_Suite.JPG
Unsere Suite 66 x angesehen
009Treppenhaus.JPG
Treppenaufgang und Halle65 x angesehen
004unsere_Suite.JPG
Unsere Suite 64 x angesehen
013was_nehme_ich_nur____.JPG
Konditorei im Hotel63 x angesehen
56 Dateien auf 2 Seite(n) 2