Clamauk`s Fotoalbum

Galerie > Serbien > Belgrad

am besten bewertet - Belgrad
022Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan136 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
021Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan130 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
020Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan135 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
018Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan126 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
017Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan126 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
016Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan126 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
015Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan128 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
010Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan137 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
009Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan134 x angesehenZusammenfluß vom Donau und Save55555
(1 Bewertungen)
008Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan128 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
006Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan135 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
005Festung_Kalemegdan.JPG
Festung Kalemegdan131 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
001Festung_Kalemegdan.JPG
Die Statue des Pobednik von Ivan Mestrovic134 x angesehenDie Statue des Pobednik (serbisch-kyrillisch Победник, deutsch: Der Sieger) ist ein Monument auf der Festung Kalemegdan in Belgrad.55555
(1 Bewertungen)
005~37.JPG
Serbisch-orthodoxe Kathedrale des Heiligen Sava111 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
004~38.JPG
Serbisch-orthodoxe Kathedrale des Heiligen Sava117 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
003~43.JPG
Serbisch-orthodoxe Kathedrale des Heiligen Sava112 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
001~43.JPG
Serbisch-orthodoxe Kathedrale des Heiligen Sava109 x angesehenDie serbisch-orthodoxe Kathedrale des Heiligen Sava ist nach 75 Jahren Bauzeit noch nimmer unvollendet.

Benannt nach dem Erzbischof und serbischen Nationalheiligen Sava (1175-1236), ist sie an jenem Ort errichtet worden, wo Hodscha Sinan Pascha 1595 die sterblichen Überreste des Heiligen verbrennen ließ.

Schon von weitem ist sie aufgrund ihrer unübersehbaren Lage auf dem Hügel Vračar und an ihrer mächtigen, 65 Meter hohen Kuppel zu erkennen. Allein ihr goldenes Kuppelkreuz ist zwölf Meter hoch. Die Flächenmaße der Kirche selbst betragen 91 x 81 Meter. Samt ihrer riesigen Emporen und einer Grundfläche 7.500 Quadratmetern wird sie nach Vollendung Platz für bis zu 12.000 Gläubige bieten.

55555
(1 Bewertungen)
010Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija89 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
009Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija93 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
008Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija95 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
002Die_Skadarlija.jpg
Künstlerviertel Skadarlija114 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
014erstklassige_Konditorwaren.JPG
erstklassige Konditoreiware ... lecker86 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
012Decke_im_Kaffeehaus.JPG
Konditorei80 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
007unsere_Suite.JPG
Unsere Suite 82 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
002unsere_Suite.JPG
Unsere Suite 83 x angesehen55555
(1 Bewertungen)
001Hotel_Moskva.JPG
Hotel Moskva in Belgrad77 x angesehenDas Gebäude des Hotels Moskva war das grösste Privathaus im Königreich Serbien, damals genannt Palast Rossia. Hundert Meter entfernt, auf dem Plateau Terazije, befand sich das Königsschloss.

Am 16. Januar 1908 hat den Palast Rossia – das heutige Hotel Moskva - König Peter I. Karadjodjevic, mit Begleitung des Hoforchesters, eröffnet.
Im Palast Rossia waren ein Hotel, Kaffeehaus, Restaurant, Mietwohnungen und Das Hotel Moskva wurde im Stil der russischen Sezession gebaut, zusammen mit geschickt eingefügten Elementen der griechischen Antike.
Im Laufe des Jahrhunderts wurde das Hotel Moskva zum bekanntesten gastronomischen Objekt in Belgrad.
Mitte des Jahrhunderts wurde es zum Kulturerbe erklärt und steht unter dem Schutz des Staates.
55555
(1 Bewertungen)
014Die_Skadarlija.JPG
Künstlerviertel Skadarlija137 x angesehen33333
(1 Bewertungen)
 
27 Dateien auf 1 Seite(n)